Aktuelle Meldungen

Unser Zoe hat einen neuen Standort

von Monika Seifen

Liebe e-Carsharing-Nutzer,

das Carsharing - Fahrzeug vor der Kreissparkasse Daun steht nicht mehr zur Verfügung.

Unser Zoe mit dem Kennzeichen DAU-EE49 E an der Kreisverwaltung Daun (Mainzer Str.25 ) hat ab sofort einen neuen Standort.
Dem Foto bzw. Karte können Sie den genauen Standort entnehmen.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt!

Windenergie mit Topertrag

von Monika Seifen

 

Windenergie produziert im Jahr 2023 über dem Durchschnitt klimafreundlichen Strom

Am 01.01.2024 haben wir in unserer Windenergieanlage  in Stadtkyll wieder den „Tacho“ abgelesen (siehe Foto).

Unsere ENERCON E-115, mit ihrem 3 MW-Generator war zwischen dem 30.12.2022 und dem 01.01.2024 insgesamt 8.132 Stunden in Betrieb. Auf das Jahr gesehen (8.760 Stunden) ist das eine Spitzenlaufzeit von 92,8%. In dieser Zeit wurden 10.186.782 kWh an klimafreundlichem Strom erzeugt.

Die Anlage ist seit dem 31.03.2017 in Betrieb, bis zum 01.01.2024 sind das insgesamt

59.208 Stunden.

Die Anzeige zeigt seit der Inbetriebnahme 51.540 Betriebsstunden an.

Demnach ist die Anlage in 87,05 % der Zeit, seit der Inbetriebnahme gelaufen. Damit wurde der Vorjahreswert von 86,02% noch einmal überschritten.

In den insgesamt 51.540 Betriebsstunden wurden insgesamt 55.562.284 kWh Strom erzeugt, das sind durchschnittlich 1.078 kWh pro Betriebsstunde. Auch mit diesem Wert wird der Vergleichswert aus dem Vorjahr von 1.045 kWh / Betriebsstunde seit Inbetriebnahme noch einmal getoppt.

Demnach hat die Anlage in 87,05% der Gesamtzeit seit der Inbetriebnahme im Schnitt 1.078 kWh an klimafreundlichem Strom pro Stunde zur Verfügung gestellt.

Über die Jahre gesehen ein neuer Spitzenwert an Leistung und Verfügbarkeit.

100%-Erneuerbare sind möglich!

Weihnachtsgrüße

von Monika Seifen

Liebe Mitglieder,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war in erster Linie geprägt durch die Geschehnisse in der Ukraine und Israel. Und schon wieder gehen wir mit Riesenschritten auf den Jahreswechsel zu und vielleicht fragen Sie sich ja auch, wo dieses Jahr geblieben ist.

Zu den schönsten und bewegendsten Ereignissen für die eegon in diesem Jahr zählt sicherlich die Verleihung des "Golden Planet Award". Nun freuen wir uns sehr auf die bevorstehenden Weihnachtstage und eine ruhige Zeit mit Familie und Freunden.

Wir danken Ihnen herzlich für das gute und partnerschaftliche Miteinander im vergangenen Jahr und wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest, ein friedliches Jahr 2024, sowie Gesundheit für Sie und Ihre Lieben.

Ihr Team der eegon eG

Bürgerwindpark Sinzig nimmt Fahrt auf

von Monika Seifen

Foto: Stadtverwaltung Sinzig
vorne v.l. Sinzigs Bürgermeister Andreas Geron; Vorstand der eegon eG, Johannes Pinn; hintere Reihe v. l. n.r. Büroleitung Stadt Sinzig, Christian Weidenbach; Klimaschutzmanagerin, Clarissa Figura; e-regio GmbH, Thomas Breuer und Florian Liel

Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der Stadt Sinzig! Wir möchten den Menschen in der Region ermöglichen, aktiv an der Energiewende vor Ort teilzuhaben.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter folgendem Link

https://www.sinzig.de/projekt-buergerwindpark-sinzig-nimmt-fahrt-auf/

Solarthermie – Mit Sonnenenergie heizen

von Marie Schmitz

Was ist Solarthermie?

Eine Solarthermieanlage wandelt Sonnenenergie in nutzbare thermische Energie um. Die dabei erzeugte Wärme wird für die Warmwasserbereitung (Trink- und Duschwasser) und zur Unterstützung der Heizung eingesetzt. Die überschüssige Wärme wird in einem Pufferspeicher in Form von Warmwasser zwischengelagert.

Zudem ist Sonnenenergie nahezu unbegrenzt nutzbar und verursacht keine Brennstoffkosten im laufenden Betrieb.

Über unserer Heizzentrale in Marienthal haben wir hocheffiziente Vakuum-Röhrenkollektoren installiert. Mit insgesamt 156 m² Bruttokollektorfläche decken wir ca. 11 % des Wärmebedarfs über die Solarthermieanlage ab.

In den sonnenreichen Monaten, Mai bis August, können wir fast ausschließlich mit Sonnenenergie heizen. Das Brauchwasser wird in den Sommermonaten komplett über die Solarthermieanlage erwärmt. Daher kann der Pelletkessel im Sommer vorwiegend ausgeschaltet bleiben.

Die Kombination von Holzpellets mit Solarthermie ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch effizient und kostensparend!

Um Bilder anzuschauen bitte auf "weiterlesen..." klicken.

Weiterlesen …

Bürger-Nahwärmenetz Marienthal als Vorbildprojekt im Energieatlas Rheinland-Pfalz

von Marie Schmitz

Unser Nahwärmeprojekt in Marienthal (Ahr) wurde als Vorbildprojekt im Energieatlas Rheinland-Pfalz vorgestellt.

Das Praxisbeispiel können Sie unter folgendem Link aufrufen:

https://www.energieatlas.rlp.de/earp/praxisbeispiele/projektsteckbriefe/projekt-steckbriefe/anzeigen/kommune/218/

Sie können den Projektsteckbrief auch als PDF herunterladen. Hier der Link zum Steckbrief.

Kurzfilm zu Energiegenossenschaften in Deutschland – Beispiel eegon eG

von Marie Schmitz

Unsere Bürgerenergiegenossenschaft eegon eG hat am Filmprojekt über Energiegenossenschaften in Deutschland mitgewirkt.

Gedreht wurde der Film hauptsächlich für das polnische Publikum, insbesondere für polnische Gemeinden, die lokale Energiemärkte in Form von Energiegenossenschaften aufbauen möchten. Daher ist der Film auf Englisch.

Der Kurzfilm wurde auf der polnischen Internetseite Lokalna Energia, „Episode 7“ veröffentlicht. Hier der Link zum Kurzfilm:

https://lokalnaenergia.pl/eng/

Bitte auf „Episode 7“ klicken.

Viel Spaß beim Anschauen!

Bürgerenergiegenossenschaften in der Region Trier

von Marie Schmitz

Sabine Schwaldorf:

Zeitungsartikel: "So investieren Bürger in eigenen Öko-Strom", vom 19.05.2023 im Trierischen Volksfreund:

“Zukunft mit Energiegenossenschaften?”

von Marie Schmitz

Die SPD-Ortsverein Mayen lädt ein:  „Zukunft mit Energiegenossenschaften?“

Vortrag am Donnerstag, den 6. April um 18 Uhr in der AWO Mayen.

Sonne und Wind stellen riesige Mengen an Energie bereit. Sie müssen nur nutzbar gemacht werden – auch in Mayen. Vielleicht auch unter einer breiten Beteiligung der Bürger vor Ort durch eine regionale Bürger-Energiegenossenschaft? Daher lädt der SPD Ortsverein Mayen alle Interessierten für Donnerstag, 6. April 2023 um 18 Uhr in die Cafeteria der AWO Sterngarten, Pfarrer-Winand-Straße 1 ein.

Johannes Pinn, Vorstand der Eegon-Eifel Energiegenossenschaft eG, wird über Hintergründe und Möglichkeiten von Energiegenossenschaften berichten.

Die EEGON eG betreibt zahlreiche Photovoltaik-Anlagen und auch ein eigenes Bürgerwindrad.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldungen erbeten unter kontakt@spdmayen.de

14. Mini-Symposium des Solarvereins

von Marie Schmitz

Solarverein Goldene Meile e. V. (SGM)

Mini-Symposium

Gast: Hans-Josef Fell, Energy Watch Group

Thema: Regenerativ-Energien, insbesondere für den Landkreis Ahrweiler

Ort: Remagen, Foyer der Rheinhalle

Zeit: Donnerstag, 16. März 2023, 19 Uhr

 

Der Solarverein lädt herzlich zu seinem 14. Mini-Symposium ein. Zu Gast ist Hans-Josef Fell, der zusammen mit Hermann Scheer im Jahr 2000 das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geschaffen hat. Eben diesen Sonne-und-Wind-Pionier hat der Verein für einen Vortrag gewinnen können: Der Termin ist Donnerstag, der 16. März, Foyer der Rheinhalle in Remagen, Beginn 19 Uhr

Der Hammelburger Hans-Josef Fell hat im Jahr 2006 die Energy Watch Group gegründet, ein unabhängiges, gemeinnütziges, globales Netzwerk von Wissenschaftlern und Parlamentariern, das er als Präsident leitet. Fell gilt als eine der Gründungsfiguren der globalen Erneuerbaren-Bewegung.

Fell wird selbstverständlich in erster Linie über erneuerbare Energien sprechen. Es ist ihm ein Herzensanliegen, dass der diesbezüglich mit hohen Potenzialen ausgestattete Ahrkreis schnellstmöglich zu einem Solarkreis umgestaltet wird. Er will gerne die Grundidee des SGM stützen ("Vom Ahrtal zum Solartal") und mit guten Argumenten untermauern.

Energiepolitisch gesehen lautet sein Credo: Erneuerbare Energien sind heute bereits die kostengünstigste Energieform, schaffen in allen Ländern eine nachhaltige Wirtschaft, nutzen dem Klima, schaffen neue Jobs und bedeuten für uns und unsere Kinder eine lebenswerte Zukunft.

Weitere Gruppierungen, die die erneuerbaren Energien forcieren, nehmen mit einer Präsentation an der Veranstaltung teil. Dies sind der Aachener Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV), die EEGON-Eifelenergiegenossenschaft eG und die Fachfirma für Sonnennutzung „solarplatz GmbH“.

Der Eintritt ist wie immer frei.

(Für Rückfragen: verantwortlich Klaus Karpstein, Vors. SGM, Westerwaldstraße 23, 53489 Sinzig, Tel.: 02642 41590)